ABO B – Komödie

25 Jahre Elbeforum

Laden Sie HIER unsere Jubiläumsbroschüre mit allen Informationen herunter!

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung der Jubiläumsveranstaltungen!

 


 

Locker gefügtes Boulevardprogramm, unterhaltsames Theater in schauspielerisch anspruchsvollen Inszenierungen mit bekannten und beliebten Protagonisten

 Preisgruppen: I: 132 € | II: 120 € | III: 108 € | IV: 96 €

Auf dünnem Eis

Samstag Komödie von Eric Assous. Mit Petra Kleinert und Roberto Guerra.

Karine und Didier sind ein ganz normales Paar. Sie haben sich gerade „Die Brücken am Fluss“ mit Meryl Streep und Clint Eastwood angeschaut. Und jetzt fragt Karine sich, ob man bei einem Partner bleiben sollte, auch wenn man ihn nicht mehr so liebt wie zu Beginn? Er fragt sich gar nichts. Er möchte einfach nur schlafen. Doch Karine bleibt hartnäckig: Sind sie noch ineinander verliebt? Und wenn nicht, was hat sie ins Schleudern gebracht? Und ist es dann möglich, wieder in den Zustand vor diesem schleichenden Auseinanderleben zurückzukehren? Karine und Didier konfrontieren den anderen mit unangenehmen Wahrheiten, fragen sich gegenseitig aus, sie hassen und sie lieben sich – kurz-um, sie ziehen Bilanz über ihr gemeinsames Leben.

Sa, 10.02.2018, 20:00 Uhr

20,00 – 28,00 €

© Urban Ruths
Kontakte

Komödie von Sylvia Hoffman. Mit Judith Hildebrandt und Pascal Breuer.

Er, Ende vierzig, frisch geschieden, geht auf Kontaktsuche im Internet. Die erste Verabredung ist ganz anders als erwartet: Die Dame gibt ihm unverblümt zu verstehen, dass sie ihn für einen humorlosen Waschlappen hält. Also gibt er sich beim zweiten Anlauf dynamischer, doch dummerweise läuft dann die zweite Bewerberin weinend davon. Auch seine nächsten beiden Versuche gehen schief, obwohl er immer strategischer denkt und vorsichtiger agiert, bemüht, einen gewinnenden Eindruck zu machen. Das ersehnte Glück kommt zuletzt – nur vielleicht – ganz zufällig und ungeplant daher. Viereinhalb Erstbegegnungen, geprägt von Befangenheit, Missverständnissen, Humor und Lebensweisheiten, bei denen der anpassungswillige Held nacheinander mit fünf gegensätzlichen Frauentypen konfrontiert wird, die von einer einzigen, wandlungsfähigen Schauspielerin gespielt werden..

Sa, 03.03.2018, 20:00 Uhr

20,00 – 28,00 €

Monsieur Claude und seine Töchter

Komödie von Stefan Zimmermann nach dem gleichnamigen Kinohit. Mit Ralf Novak, Fee Denise Horstmann u. a.

Claude ist Notar, stockkonservativer Gaullist und erzkatholisch. Er hat vier erwachsene Töchter. Drei davon ehelichen zu Claudes Leidwesen Männer, die zwar Franzosen, aber allesamt keine Katholiken sind. Adèle ist mit dem erfolglosen jüdischen Geschäftsmann Abraham verheiratet, Isabelle hat sich den Muslim Abderazak ausgesucht, und Michelle wurde die Frau des Bankers Chao Ling. Claudes letzte Hoffnung ruht auf Laura, seiner jüngsten Tochter. Und so ist er ent-zückt, als Laura ankündigt, sie werde den katholischen Schauspieler Charles heiraten – zumindest so lange, bis er den vierten Schwiegersohn zu Gesicht bekommt...

Sa, 24.03.2018, 20:00 Uhr

20,00 – 28,00 €

© a.gon Theater GmbH

Änderungen vorbehalten!

Anzeige
Aktueller Hinweis:

   

Hier unsere Fotos von
der Fotoaktion vom Sommerfest am 10.09.2017

Wer "sein" Foto in besserer Auflösung haben möchte, kann es unter Angabe der Nummer per Mail an fwessel@vhs-brunsbuettel anfordern!

und hier noch einige andere  Fotos vom Sommerfest:

  

 

Theater- und Konzertkasse:

Telefon: (0 48 52) 54 00 54
Telefax: (0 48 52) 54 00 44
Adresse: Von - Humboldt - Platz 5
25541 Brunsbüttel

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 10 - 12.30 Uhr
Di und Do: 16 - 17.30 Uhr
Abendkasse: 1½ Std vor Veranstaltungsbeginn
  • Vorbestellte Karten für die Abendkasse müssen spätestens 1/2 Std. vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
  • In der Regel erfolgt kein Einlaß mehr nach Veranstaltungsbeginn.
  • Eintrittskarten für Veranstaltungen im Elbeforum werden sofort nach Veröffentlichung in den Vorverkauf gegeben (Ausnahme: Die Veranstaltungen aus den drei Aboringen)

Bestuhlungsplan:

Bestuhlungsplan

Bitte anklicken, um den Bestuhlungsplan als .pdf-Datei zu sehen!