ABO B – Komödie

Locker gefügtes Boulevardprogramm, unterhaltsames Theater in schauspielerisch anspruchsvollen Inszenierungen mit bekannten und beliebten Protagonisten

Preisgruppen: I: 132 € | II: 120 € | III: 108 € | IV: 96 €

Die Niere

Komödie von Stefan Vögel. Mit Dominic Raacke, Katja
Weitzenböck, Jana Klinge und Ralf Komorr.

Nach einer Vorsorgeuntersuchung kommen Arnold und Kathrin nach Hause. Er ist gesund, doch bei ihr wurde ein Nierenleiden festgestellt: Sie braucht eine Spenderniere. Ist Arnold bereit, ihr eine Niere zu spenden? Er zögert, zumal sie Besuch erwarten. Überraschung löst Freund Götz aus, denn er bietet sofort an, eine Niere zu spenden. Es folgt ein regelrechter Hahnenkampf um die Organspende, bei dem alle Beteiligten Federn lassen. Vögels Komödie geht ans Herz und wirft in Ping-Pong-Dialogen die Frage auf, woran sich eine Liebesbeziehung misst.

Mi, 26.01.2022, 20:00 Uhr

Eintritt: 20,00 - 28,00 €
Schüler: 11,00 - 15,00 €

© MuTphoto/ Barbara Braun
Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Schauspiel nach dem Roman von Joachim Meyerhoff
Mit dem Ensemble Altonaer Theater.

Die Kindheit auf dem Gelände einer riesigen Psychiatrie und das Austauschjahr in Amerika liegen hinter ihm, die Schulzeit hat er überstanden, als vor dem Antritt des Zivildienstes das Unerwartete geschieht: Joachim wird auf der Otto Falckenberg
Schauspielschule in München angenommen und zieht zu seinen Großeltern in die großbürgerliche Villa in Nymphenburg. Er wird zum Wanderer zwischen den Welten. Seine Großmutter war selbst Schauspielerin und ist eine schillernde Diva, sein Großvater ist emeritierter Philosophieprofessor, eine strenge und ehrwürdige Erscheinung. Ihre Tage sind durch abenteuerliche Rituale strukturiert, bei denen Alkohol eine wesentliche Rolle spielt. Tagsüber wird Joachim an der Schauspielschulesystematisch in seine Einzelteile zerlegt, abends ertränkt er seine Verwirrung auf dem opulenten Sofa in Rotwein und anderen Getränken. Aus dem Kontrast zwischen großelterlichem Irrsinn und ausbildungsbedingtem Ich-Zerfall entstehen die den Erzähler völlig überfordernden Ereignisse – und gleichzeitig entgeht ihm nicht, dass auch die Großeltern gegen eine große Leere ankämpfen, während er auf der Bühne sein Innerstes nach außen kehren soll und dabei oft grandios versagt.

Sa, 26.02.2022, 20:00 Uhr

Eintritt: 20,00 - 28,00 €
Schüler: 11,00 - 15,00 €

© G2 Baraniak
Die Tanzstunde

Komödie von Mark St. Germain, Deutsch von John Birke.
Mit Oliver Mommsen und Tanja Wedhorn.

Ever Montgomery muss für eine Preisverleihung dringend tanzen lernen. Allerdings verabscheut er jeglichen Körperkontakt, denn der Professor für Geowissenschaften leidet unter dem Asperger- Syndrom, einer speziellen Form des Autismus. Auf
Anraten des Hausmeisters spricht er seine Nachbarin Senga Quinn an. Sie ist
Tänzerin, doch nach einer Beinverletzung ist fraglich, ob sie in ihrem Leben jemals
wieder tanzen kann. Also bietet Ever ihr für eine Tanzstunde 2153 Dollar. Senga lehnt dieses Angebot zunächst als „unmoralisch" ab. Doch schließlich siegt die Neugier und sie beginnen mit dem Unterricht. Schnell entwickeln sich zwischen dem ungleichen Paar absurde Situationen, denn Ever nimmt alles wörtlich, was Senga sagt und gerät in Panik, als es um erste Berührungen geht, die beim Tanzen unvermeidlich sind.

So, 06.03.2022, 18:00 Uhr

Eintritt: 20,00 - 28,00 €
Schüler: 11,00 - 15,00 €

© Barbara Braun

Änderungen vorbehalten!

Anzeige
Aktueller Hinweis:

Hygienekonzept

Hygienestandards

Ticketrückgabe

 

Verlegungen

Peer Gynt,
geplant für den 22.10.,
ist verlegt auf den 19.03.2022.

BAUMANN & CLAUSEN,
geplant für den 05.09.,
ist verlegt auf den 28.05.2022.

Jens Wagner,
geplant für den 18.09.,
ist verlegt auf den 30.04.2022.

Ireen Sheer,
geplant für den 26.10.,
ist verlegt auf den 16.03.2022.

DON`T STOP THE MUSIC,
geplant für den 23.02.2022,
ist verlegt auf den 23.01.2023.

 

Platzverlegungen wegen Abstandsregeln

Das Elbeforum Brunsbüttel teilt mit, dass für bereits verkaufte bzw. reservierte Karten Platzverlegungen vorgenommen
werden mussten.
Folgende Veranstaltungen sind betroffen:

The Outside Track (27.11.21)

Mama Muh (22.12.21)

Musical Night (30.12.21)

Werner Momsen (13.02.22)

medlz (05.03.22).

Es wurden beste Alternativplätze ausgewählt. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich unter Tel. (04852) 540054 an der Theaterkasse über die neuen Plätze zu informieren.

Wenn die Karteninhaber mit den ausgesuchten Plätzen einverstanden sind, werden sie gebeten, die Originalkarten nach Möglichkeit bis eine Woche vor der Veranstaltung gegen die neuen Karten einzutauschen.

Theater- und Konzertkasse:

Telefon: (0 48 52) 54 00 54
Telefax: (0 48 52) 54 00 44
Adresse: Von - Humboldt - Platz 5
25541 Brunsbüttel

Öffnungszeiten:

dienstags bis freitags

10:00 Uhr - 12:30 Uhr

dienstags und donnerstags

16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Abendkasse: 1½ Std vor Veranstaltungsbeginn
  • Vorbestellte Karten für die Abendkasse müssen spätestens 1/2 Std. vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
  • In der Regel erfolgt kein Einlaß mehr nach Veranstaltungsbeginn.
  • Eintrittskarten für Veranstaltungen im Elbeforum werden sofort nach Veröffentlichung in den Vorverkauf gegeben (Ausnahme: Die Veranstaltungen aus den drei Aboringen)

Bestuhlungsplan:

Bestuhlungsplan

Bitte anklicken, um den Bestuhlungsplan als .pdf-Datei zu sehen!