Konzert und Musik
Swing Glöckchen - Die goldenen 20er

“Swing Glöckchen – die Goldenen 20er" - Musikalische Weihnachtsrevue aus Berlin.

Das Berliner Orchester unter der Leitung von Andreas Holzmann entführt in alte Zeiten. Die Musik der 20er Jahre wird wieder lebendig mit Ohrwürmern von Holländer, Grothe, Kollo, Gershwin und Whitman und Liedern wie "In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine", "Kleiner grüner Kaktus", "Kling Glöckchen", " Leise rieselt der Schnee" u.v.a.m.

Sa, 15.12.2018, 18:00 Uhr
Musical Night

Mit der Axel-Törber-Band und der Set-Musical-Company.

Das internationale Starensemble der SET-Musical-Company und die Axel-Törber-Band entführen auch in diesem Jahr wieder in die schillernde Welt der Musicals. Unter der Regie von Colby Thomas aus New York werden gefragte Musicalstars ein gekonnt zusammengestelltes Programm mit den Highlights der bekanntesten und beliebtesten Musicals präsentieren.

So, 30.12.2018, 19:00 Uhr
© Set-Musical-Company
Großes Neujahrskonzert

Mit der Europäischen Kammerphilharmonie, Chor und Solisten. Ltg.: Doris Vetter

Nach dem großen Erfolg des Neujahrskonzerts 2018 werden auch zum Neujahrskonzert am 6.1.2019 wieder Solisten der Staatsoper Hamburg, der Opernhäuser von Sofia und Bukarest und das Musicalensemble von Music-rocks! unter dem Dirigat von Doris Vetter das Publikum des Elbeforums in Brunsbüttel musikalisch begrüßen. Die schönsten Arien, Duette und Chöre aus der Welt der Oper, Operette und des Musicals entführen das Publikum auch in diesem Neujahrskonzert wieder auf eine wunderbare musikalische Reise.In einem neuen Programm sind berühmte und beliebte Werke amerikanischer und europäischer Komponisten zu hören. Dabei werden die Walzer und Galoppen von Johann Strauß traditionsgemäß nicht fehlen und beim Typewriter –Schreibmaschinenhit von Leroy Anderson kein Auge trocken bleiben. Begleitet wird der Augen- und Ohrenschmaus auch in diesem Jahr wiedervon den hervorragenden Musikern der Europäischen Kammerphilharmonie unter dem Dirigat von Doris Vetter, die auch die Moderation übernimmt.

So, 06.01.2019, 17:00 Uhr

35,00 - 40,00 €
Schüler: 27,00 - 31,00 €

© FOTO WADIM BÄHR
Axel Prahl & das Inselorchester

MEHR - das Konzert zum neuen Album

Vieles, was die Medien an ihm schätzen, aber noch mehr, was das Publikum so an ihm liebt, findet man in seinen Liedern wieder. Prahl singt Prahl – authentisch, bodenständig, erdig, mit Witz und Lust am Musizieren. Für viele war seine Debüt-Album „Blick aufs Mehr“ die Überraschung, für nicht wenige die neue Lieblingsscheibe. Im November 2018 erscheint sein, mit viel Vorfreude erwartetes, zweites Studioalbum „MEHR“. Dazu und natürlich darüber hinaus gibt es – endlich wieder Konzerte.Mit Axel Prahl betritt kein singender Schauspieler, sondern ein wunderbarer Musiker und Sänger die deutschen (Musik-)Bühnen mit Songs, die aus der eigenen Feder und dem eigenen Erleben entsprungen sind. Seine keineswegs nebenbei gefeierte Band ist eine kleine, handverlesene Truppe von neun Musikern, die in die deutsche Rock-, Jazz- und Klassikszene klangvolle Namen einzubringen haben. Allen voran Danny Dziuk, der mit Songs und Songtexten das Ansehen von Annett Louisan oder jenes von Stoppok befördert hat. Der Musiker Prahl räsoniert und randaliert, säuselt und seufzt, ist bissig bis blauäugig brav, rührt und verführt. Vor allem aber ist Axel Prahl als Musiker ganz er selbst, sprich „in der Rolle seines Lebens“ wie „ZDF-Aspekte“ etwas genüsslich anmerkte.

So, 13.01.2019, 19:00 Uhr

42,00 - 46,00 €

© Tine Acke
Don't Stop the Musik

The Evolution of Dance - Tour 2019.

Die international bekannte Choreographin Maricel Godoy hat eine Gruppe voll fantastischer Tänzer zusammengestellt und eine unglaubliche, atemberaubende Show erschaffen. Steptanz, klassisches Ballett, Breakdance, moderner Freestyle und Streetdance und Superstar Covers sowie die Musik von Elvis Presley, den Beatles, Bee Gees, Madonna, Michael Jackson, Usher, Rihanna,Lady Gaga u. a.

So, 20.01.2019, 20:00 Uhr

32,00 - 38,00 €

Restaurant 1½ Std. vor Veranstaltungsbeginn geöffnet

© New Metropol Concerts GmbH

Michael Schulte

DREAMER - Tour 2019

Nach einem überzeugenden vierten Platz beim diesjährigen Eurovision Song Contest wird Singer-Songwriter MICHAEL SCHULTE ab Januar in neun deutschen Städten sowie Amsterdam live zu sehen sein. Anlehnend an seinen ESC-Hit „You Let Me Walk Alone“, der mit der Zeile „I’m a dreamer“ beginnt, steht die gesamte Tour im Zeichen des Träumens. Tickets gibt es ab sofort im exklusiven Vorverkauf bei Eventim. Nicht erst mit seinem Auftritt in Lissabon kristallisierte sich heraus: MICHAEL SCHULTE ist ein erstklassiger Live-Performer. Ob solo/akustisch oder mit Band, ob auf eigener Tournee oder als Support: Er überzeugt das Publikum immer wieder aufs Neue. Nachdem bereits jetzt schon einige der November-Termine seiner anstehenden Deutschlandtour ausverkauft sind, folgt nun die Fortsetzung der „Dreamer Tour“, mit der das „Schulte-Fieber“ (Focus) weitergeht. Seit er seine Karriere im Jahr 2009 als YouTube Cover-Künstler begann, läuft es für den Singer-Songwriter wie am Schnürchen: 2011 entdeckt ihn Rea Garvey, lädt ihn zu einem gemeinsamen Auftritt auf der Kieler Woche ein und schreibt schließlich zusammen mit ihm den Song „Carry Me Home“, der 2012 auf Anhieb auf Platz 8 der deutschen Single-Charts einsteigt. Mit seinem ersten Studio-Album geht die Erfolgsstrecke weiter: „Wide Awake“ erscheint im September 2012 und landet direkt auf Platz 1 der Media Control Newcomer Charts.

Mi, 23.01.2019, 20:00 Uhr

25,00 €

© Kai Marks

Winter-Zauberland 2018/2019

Das Edelweiss der Volksmusik. Mit Bert Beel, Takeo Ischi, Edward Simoni, Judith & Mel, Angelique & Kavalier und den Vaiolets.

Das Programm des diesjährigen Konzerts steht unter dem Motto: "Das Edelweiss der Volksmusik zu Gast im Winterzauberland. Mit Bert Beel, Takeo Ischi, Edward Simoni, Judith & Mel, Angelique & Kavalier und den Vaiolets.

So, 27.01.2019, 16:00 Uhr

The Tribute Show - ABBA today

The Tribute Show 

Die Show nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise, angefangen am Höhepunkt der Ära ABBA im Jahre 1974 bis in die Gegenwart. Die Künstler lassen wie das Schwedenquartett zu Beginn ihrer Karriere voller Spritzigkeit und Authentizität die Funken auf der Bühne nur so sprühen. Die Show verheißt Glitzer, Glamour und einen Hauch von Nostalgie und brilliert durch musikalische Professionalität, spritzige Choreografien und Moderationen, und individuell und aufwendig angefertigte Bühnenoutfits.

Sa, 02.02.2019, 20:00 Uhr

46,00 / 41,00 €
Schüler: 41,00 / 36,00 €

© Melanie Specht
Alexander Krichel - Klavierkonzert

Mit Werken von Beethoven, Schumann, Liszt u.a

Mit 28 Jahren hat sich Alexander Krichel als eine der vielversprechendsten und intelligentesten Stimmen unter den jungen Pianisten etabliert. Seit er mit seiner beeindruckenden Debüt-CDfür Sony Classical zum ”Nachwuchskünstler des Jahres ”beim ECHO Klassik 2013 gekürt wurde, hat der deutsche Pianist eine Reihe von der Kritik mit Begeisterung gefeierter Aufnahmen veröffentlicht, darunter Rachmaninovs Zweites Klavierkonzert mit der Dresdner Philharmonie unter Michael Sanderling und zuletzt „Miroirs“, ein Album mit Solo-Repertoire von Maurice Ravel.
Alexander Krichel kann bereits auf Debüts mit den Bamberger Symphonikern unter Jonathan Nott und dem hr-Sinfonieorchester unter Antonio Méndez sowie dem Tokyo Symphony Orchestra, Kyoto Symphony Orchestra und dem Orchestra Ensemble anazawa verweisen. In diesem Jahr war er beim SHMF zu Gast.

Beethoven / Liszt: An die ferne Geliebte
Kreisler / Liszt: Liebesleid / Liebesfreud
Wagner / Liszt: Isoldes Liebestod
Schumann: Symphonische Etüden mit allen 5 Posthumus-Etüden

So, 03.02.2019, 17:00 Uhr

18,00 €
Schüler: 10,00 €

 

Foto: Henning Ross
Queenz of Piano

Mit dem aktuellen Programm: „Verspielt“. Mit Jennifer Rüth und Ming.

Gekürt mit dem Thüringer Kleinkunstpreis 2015 für ihr „musikalisch-akrobatisch-kabarettistisches Gesamtkunstwerk“ zeigen die Queenz of Piano, dass ein Klavierkonzert richtig Spaß macht und es zwischen E-und U-Musik keine Grenzen gibt!
Barock, Klassik, Pop, Rock, Filmmusik sie spielen feurig, leise, laut, fetzig, charmant und vor allem eins: magisch! Die Saiten werden bei Gitarrenriffs mit Plektren gespielt. Der Flügel wird zum Percussionsinstrument. Vom Cembalo bis zur Bouzouki, vom chinesischen Gong bis zur groovenden Bassdrum – die Queenz entlocken den Flügeln Töne, von denen man nicht einmal ahnt, dass es sie gibt. Erleben Sie eine nie dagewesene Art des Klavierspiels: charmant verpackt, kreativ inszeniert und amüsant dargeboten.
In ihrem neuen Programm beschäftigen sich die Queenz damit, wie schön es ist, nicht perfekt zu sein. Sie zeigen, wie neue Instrumente aus Konstruktionsfehlern entstanden und die Musikwelt revolutionierten. Wie ein Quodlibet aus Freude schöner Götterfunken und Pharell Williams „Happy“ harmoniert. Wie Nirvana geklungen hätte, wenn Kurt Cobain ein Buddy von Johann Sebastian Bach gewesen wäre und was der Einfluss des Ragtimes aus Mozarts Türkischem Marsch macht.
Eine wunderbare Show für musikbegeisterte Menschen mit Humor. Für alle, die Nietzsche nicht zitieren können, aber trotzdem wissen, dass das Leben ohne Musik ein Irrtum ist. Und für die, die immer alles richtig machen, auch wenn sie im Konzert zwischen den Sätzen klatschen.
Ein Programm, bei dem das Publikum nicht selten singend nach Hause geht.

Sa, 09.02.2019, 20:00 Uhr

23,00 - 32,00 €

© Picture People

Yared Dibaba und die Schlickrutscher

Shantys und norddeutsche Gassenhauer vom Feinsten

Was entsteht, wenn man folgende Zutaten miteinander mixt: Einen vielseitig begabten TV und Radio-Entertainer, seine Vorliebe für Musik, das Nordische und Plattdeutsche, einen Bruder als erfolgreichen Musikproduzenten mit denselben Vorlieben – das Ganze abgerundet mit Band, Chor und einer frischen Prise (steifen Brise) Seemannsgarn? Richtig, Shantys und norddeutsche Gassenhauer vom Feinsten: Vorhang auf für Yared und die Schlickrutscher.

Sa, 16.02.2019, 20:00 Uhr

28,00 € - 32,00 €
Schüler: 23,00 € - 27,00 €

Viva Voce & medlz

A-Cappella-Doppelkonzert. Aus den Programmen:
"Es lebe die Stimme" und "Heimspiel".

Chorknaben sind die Jungs von Viva Voice schon lange nicht mehr. Und auch das Boygroup-Image ist Schnee von gestern. Längst hat sich die Gruppe in der deutschsprachigen Kultur- und Theaterwelt als große A-Cappella-Band etabliert. (Vox-Pop nennen die fünf Stimmenkünstler ihren unverwechselbaren Stil). Die "medlz" gelten als die besten weibliche A-Cappella-Popband Europas, früher hatten sie unter dem Namen "nonets" schon große Erfolge. Nach der Umbenennung hatten sie schon Auftritte u.a. beim ZDF-Sommerhitfestival und ZDF-Fernsehgarten.

Fr, 01.03.2019, 20:00 Uhr

32,00 €
Schüler: 24,00 €

Harfenkonzert mit Silke Aichhorn

"Lebenslänglich Frohlocken" Konzert mit kabarettistischer Lesung

Sie gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Harfenistinnen in Europa, nun bringt Silke Aichhorn ihre skurrilen Erfahrungen aus dem Konzertbusiness auf die Bühne. "Lebenslänglich Frohlocken", ein Programm, das von missglückten Beerdigungen, Hochzeiten mit organisationswütigen Bräuten und Schwiegermüttern, über die Jährliche vorweihnachtliche Bethlehemrallye bis zu absurden Harfentransporten in entlegene Burgen und Kirchtürme reicht. Mit dem ihr eigenen Humor, eloquent und charmant, erzählt die Harfenistin wahre Begebenheiten, die sie mit virtuosem Harfenspiel umrahmt.

Sa, 09.03.2019, 20:00 Uhr
© Markus Aichhorn Kuse
Sunday Night

Musical und mehr
Mit der Stage School Hamburg.

Bereits während der Ausbildung haben die Schüler der Stage School die Gelegenheit, im Rahmen der Sunday Night Performances öffentlich aufzutreten. Schon lange haben sich diese Vorstellungen beim Hamburger Publikum als Geheimtipp etabliert. Vorab wird hierfür in einer Audition eine bunte Mischung von Stücken aus den Bereichen Tanz, Gesang und Schauspiel ausgesucht. Die Begeisterung der Zuschauer für die unterhaltsamen Abende mit Szenen aus berühmten Musical-, Musik- und Theaterinszenierungen sowie Tanzchoreographien und Eigenkompositionen ist groß! Regelmäßig sind Vertreter der Presse anwesend und überzeugen sich von der Professionalität der angehenden Bühnenkünstler.

So, 17.03.2019, 18:00 Uhr

23,00 - 32,00 €
Schüler: 22,50 - 17,00 €

The 12 Tenors

Mit dem aktuellen Programm: Millennium Tour

In ihrer 2-stündigen Bühnenshow greifen die 12 Ausnahmesänger Musikgeschichte auf. Kraftvoll und einzigartig lassen sie Lieder der verschiedensten Genres wieder aufleben: Lieder, die die Pop- und Rockkultur geprägt haben, Balladen, die Millionen von Menschen berührt haben, und klassische Arien, die wohl bis in alle Zeit überdauern werden. Seien Sie dabei! Genießen Sie einen Konzertabend der Emotionen mit Liedern, die jeder kennt, die jeder liebt, einzigartig interpretiert und speziell für die 12 Tenöre und ihre Band aufwendig arrangiert. Mal gefühlvoll, mal unterhaltend, dann wieder ergreifend oder rockig, untermalt durch eine spektakuläre Lichtshow, eindrucksvolle Choreographien und charmante Moderationen: Diese Show verspricht eine Achterbahn der Emotionen.

Sa, 23.03.2019, 20:00 Uhr

34,00 - 40,00 €

Restaurant 1½ Std. vor Veranstaltungsbeginn geöffnet

© Susannah v. Vergau

Saturday Night Fever

Das Musical von Robert Stigwood & Bill Oakes. In der neuen Version von Ryan McBryde.

Wir schreiben das Jahr 1976 in Brooklyn, New York. Der junge Tony Manero arbeitet in einem Farbengeschäft, wo ihn keine Karriere erwartet. Er lebt in den Tag hinein und wartet nur auf Samstagabend, wenn er in die Disco 2001 Odyssey zum Tanzen geht, um sich mit seinen Freunden zu treffen. Sein spießige Familie deprimiert ihn und es kommt andauernd zu Streitereien. Als Tony wieder einmal mit seinen Freunden in die Disco geht, willigt er ein, mit Annette am jährlichen Tanzwettbewerb teilzunehmen. An diesem Abend sieht er das erste Mal Stephanie. Sie ist eine fantastische Tänzerin und Tony möchte nur noch mit ihr am Wettbewerb teilnehmen. Die beiden gewinnen, jedoch hat Tony den Eindruck, dass ein puertoricanisches Paar viel besser getanzt, aber wegen dessen Abstammung nicht gewonnen hat. Daraufhin übergibt er den beiden den Preis und zieht damit Stephanies Zorn auf sich...

Fr, 05.04.2019, 20:00 Uhr

32,00 - 38,00 €

© Frank Serr Showservice

Duo Pertar - Percussion & Gitarre -

Lin Chen & Kristian Sievers

Im DUO PERTAR verschmelzen asiatische und europäische Kultur mit der gemeinsamen Passion für genreübergreifende Musik. Chinesische Großtrommel wechselt auf mehrstimmige Barockmusik, sanfte Marimbaklänge mischen sich mit warmem Jazzgitarrensound zu einem harmonischen Ganzen und zeichnen exotische Collagen von balinesischen Landschaften und temperamentvollem argentinischen Tango.

Fr, 26.04.2019, 20:00 Uhr

17,00 €
Schüler: 13,00 €

© Wolfgang Unger
Coverkonzert - Backstreet`s Back

Coverkonzert. Die ultimative Backstreet Boys Tribute Show.

5 Jungs - 5 Charaktere, so unterschiedlich, wie es sich für eine
Boygroup nunmal gehört. Backstreet's Back sind das ultimative Tribute zu den Backstreet Boys und begeistern Fans in ganz Europa. Die 5 smarten Italiener Davide, Mattia, Bruno, Stefano und Luca tanzen, bewegen und singen nicht nur sehr nah am Original, sie legen auch großen Wert auf die Tanzchoreografien Ihrer Vorbilder. Begleitet werden sie von Livemusikern und/ oder Tänzern. Klar, dass dabei die großen Hits wie Everybody, As long as you love me, Larger Than Life, I Want It That Way, Show Me the Meaning of Being Lonely und The One nicht fehlen dürfen. Wer die 90er mag, der kommt mit Backstreet's Back voll auf seine Kosten.

Sa, 27.04.2019, 20:00 Uhr

27,00 €
Schüler: 22,00 €

Sorry-Bernd

Deutschsprachige Rockmusik, klar und rau , so wie der Norden, das Original live im Elbeforum.

Ihre Konzerte sind immer „Konzerte unter Freunden“. Rockige Balladen, treibender druckvoller Deutschrock, Interaktionen mit dem Publikum, und natürlich Marlene - das sind Ihre Markenzeichen. SORRY-BERND ist keine Mainstream-Band. Ihr Stil ist geprägt durch die musikalischen Vorlieben der fünf Musiker. Dabei spiegeln Ihre Songs das Leben in fast allen Facetten wieder. Mal nachdenklich, mal witzig, mal leise, mal laut aber immer mit einer großen Portion Selbstironie und einem lachenden Auge vorgetragen. Nichts wird ausgelassen, ob Pubertät, das Älterwerden, der Schönheitswahn, oder die Liebe, sie haben es im Programm. SORRY-BERND will gemeinsam mit seinem Publikum feiern, tanzen, gemeinsam singen und versuchen, einen dieser kurzen Augenblicke zu erschaffen, in denen die Zeit stillzustehen scheint.

Sa, 04.05.2019, 20:00 Uhr
Duo Burstein & Legnani

Klassik und Weltmusik für Cello und Gitarre Mit Ariana Burstein (Cello) und Roberto Legnani (Gitarre).

Ariana Burstein und Roberto Legnani sind wieder gemeinsam auf Tournee. Das seit über zwei Dekaden beständig erfolgreiche Duo präsentiert in diesem Jahr ein neues Programm mit eigenen Arrangements für Cello und Gitarre: ein phänomenales Hörerlebnis, ein spannendes Konzert mit einer Vielfalt aus Klassik und Weltmusik sowie formvollendete Eigenkompositionen. Im harmonischen Dialog mit den Kulturen verschmelzen die verschiedenen Epochen und Genres und führen das Publikum in eine magische Welt der Klänge. Geboten wird Musik von ergreifender Schönheit, die Zärtlichkeit, Sinnlichkeit, Freude, Leidenschaft und Melancholie verkörpert.

Do, 09.05.2019, 20:00 Uhr

20,00 €
Schüler: 16,00 €

Gustav Peter Wöhler Band

- Behind blue eyes -

Di, 24.09.2019, 20:00 Uhr
© Irene Zandel
Maybebop - "Sistemfeler"

A-Capella-Konzert

Frech, hochmusikalisch, intelligent und mit viel Humor zelebrieren MAYBEBOP ihr neues Tourneeprogramm „sistemfeler“. Im Mittelpunkt stehen facettenreiche Eigenkompositionen mit bisweilen absurden Botschaften – angesiedelt zwischen Wahn und Witz. Inhaltlich gehen die Jungs dabei nie auf Nummer sicher, sondern stets neue Wege. Ihre deutschsprachigen Songs, in bewährt kecker MAYBEBOP-Manier und nicht immer politisch korrekt, behandeln unterschiedlichste Themen, vor allem aber auch das aktuelle Zeitgeschehen. Mal ätzend, morbide, subtil oder gerne urkomisch – Hauptsache, das Augenzwinkern fehlt nicht. Es zeichnet die Lieder von MAYBEBOP aus, dass der obligate Humor kein Selbstzweck bleibt, sondern mit einer guten Portion Gesellschaftskritik unterfüttert wird. MAYBEBOP sind dabei echte Entertainer und treffen den Nerv der Zeit!

Ausgefeilte Choreografien, unterstützt von einem perfekten Licht- und Sounddesign, sorgen für eine tolle Bühnenshow. Ein Abend mit MAYBEBOP, das ist wie akustische Erdbeeren mit ganz dick Schlagsahne obendrauf!

Fr, 08.11.2019, 20:00 Uhr

29,00 €

Schüler: 24,00 €

La Le Lu

"Die Schönen und das Biest"
A-Cappella-Konzert

Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um jeden Abend mit a cappella satt und kiloweise Spaß das Haus zu rocken: LaLeLu, die ultimative A-cappella-Sensation aus Hamburg! Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich. Passen Männer und Frauen doch zueinander? Und kann man eine Liebeserklärung auch grunzen? Gibt es Liebe im Zeitalter von Tinder und #metoo? Was macht Papageno am Ballermann? Was ist Achtsamkeits-Doom-Metal? Diese und andere Fragen beraten und besingen LaLeLu gemeinsam mit Ed Sheeran, Pharrell Williams, Bruno Mars, Dean Martin, Elvis Presley, Wolfgang Amadeus Mozart, Jogi Löw und Shakira, aber auch mit Fachleuten der Liebe wie Roland Kaiser, Angela Merkel und Serge Gainsbourg … Getreu ihrem Motto „a cappella ohne Tabus“ gehen der schöne Tobias, der erotische Frank, der charmante Jan und die Hammerfrau Sanna also auch im 15.Programm wieder aufs Ganze und zeigen dabei mit flammender Leidenschaft vor allem eines: Die tiefe Liebe zum Lachen und die schrankenlose Liebe zur Musik.

Fr, 24.04.2020, 20:00 Uhr
© Marcel Bock

Änderungen vorbehalten!

Anzeige
Aktueller Hinweis:

10.02.2019, 18.00 Uhr

Danceperados of Ireland
Whiskey, you are the devil!

Theater- und Konzertkasse:

Telefon: (0 48 52) 54 00 54
Telefax: (0 48 52) 54 00 44
Adresse: Von - Humboldt - Platz 5
25541 Brunsbüttel

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 10 - 12.30 Uhr
Di und Do: 16 - 17.30 Uhr
Abendkasse: 1½ Std vor Veranstaltungsbeginn
  • Vorbestellte Karten für die Abendkasse müssen spätestens 1/2 Std. vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.
  • In der Regel erfolgt kein Einlaß mehr nach Veranstaltungsbeginn.
  • Eintrittskarten für Veranstaltungen im Elbeforum werden sofort nach Veröffentlichung in den Vorverkauf gegeben (Ausnahme: Die Veranstaltungen aus den drei Aboringen)

Bestuhlungsplan:

Bestuhlungsplan

Bitte anklicken, um den Bestuhlungsplan als .pdf-Datei zu sehen!