Aktuelle Veranstaltungen

 

10 Verhaltensregeln, die Sie jetzt wegen des Coronavirus beachten sollten

 

LaLeLu - a cappella-comedy: "Die Schönen und das Biest"

Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um jeden Abend mit a cappella satt und kiloweise Spaß das Haus zu rocken: LaLeLu, die ultimative A-cappella-Sensation aus Hamburg! Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich. Passen Männer und Frauen doch zueinander? Und kann man eine Liebeserklärung auch grunzen? Gibt es Liebe im Zeitalter von Tinder und #metoo? Was macht Papageno am Ballermann? Was ist Achtsamkeits-Doom-Metal? Diese und andere Fragen beraten und besingen LaLeLu gemeinsam mit Ed Sheeran, Pharrell Williams, Bruno Mars, Dean Martin, Elvis Presley, Wolfgang Amadeus Mozart, Jogi Löw und Shakira, aber auch mit Fachleuten der Liebe wie Roland Kaiser, Angela Merkel und Serge Gainsbourg … Getreu ihrem Motto „a cappella ohne Tabus“ gehen der schöne Tobias, der erotische Frank, der charmante Jan und die Hammerfrau Sanna also auch im 15.Programm wieder aufs Ganze und zeigen dabei mit flammender Leidenschaft vor allem eines: Die tiefe Liebe zum Lachen und die schrankenlose Liebe zur Musik.

Verlegt vom 24.04.2020

Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Fr, 05.06.2020, 20:00 Uhr
© Marcel Bock
Götz Alsmann

L I E B E

Götz Alsmann singt Lieder der Liebe. Tut er das nicht immer? Eigentlich ja. Aber nach seinen musikalischen Ausflügen nach Paris, New York und Rom, jeweils dokumentiert durch preisgekrönte Alben und über 700 Konzerte in den letzten neun Jahren, widmet sich der König des Jazzschlagers wieder den Werken der großen Komponisten und Texter des deutschen Sprachraums. Deren Spezialität waren schon immer Liebeslieder – romantisch und zart, verträumt und verrucht - aber auch draufgängerisch und wild. Ganz gleich, ob es sich dabei um Werke aus der Zeit der „silbernen Operette“ der 20er und 30er Jahre handelt, um Chansons der Nachkriegszeit oder um Preziosen aus der Schlagerwelt der 50er und 60er Jahre – all’ diese Klassiker werden im typischen Sound der Götz Alsmann Band mithilfe der Arrangements ihres Bandleaders behutsam in die Welt des Jazz überführt und beweisen dadurch ihren Charme, ihre Eleganz, ihren Humor und ihre zeitlose Qualität.

Di, 01.09.2020, 20:00 Uhr

38,00 / 32,00 €

dIRe sTRATs

Ein Sound, der um die Welt ging!
Livekonzert. Freie Platzwahl. Mit Bewirtung im Saal

Erleben Sie die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas live! Im Vordergrund steht der Sound der um die Welt ging, mit einer Gitarre die keiner von uns je vergessen wird. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark Knopfler Imitator angesehen. Die Band hat sich mit über 600 Konzerten fest in der deutschen Musiklandschaft etabliert. Höhepunkt ist der Sieg des bundesweiten Tribute-Contests 2011 in Koblenz, mit 100 teilnehmenden Tributebands. Durch enorme Wandlungsfähigkeit wird ein Live-Programm für alte Kenner und neue Fans geschaffen. Die Klassiker „Walk of Life“, „Sultans of swing“ und „Brothers in Arms“ sind fester Bestandteil des im Detail ausgearbeiteten Programms, welches zu 100% live ist! Keine Hilfsmittel, keine Tricks - mit Individualität, musikalischem Feingefühl, präzisem Solospiel und dem richtigen "Draht" zum Publikum wurden in den letzten Jahren die Bühnen und die Herzen der Fans im Sturm erobert.

Verlegt vom 17.04.2020

Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Fr, 04.09.2020, 20:00 Uhr

26,00 €
Schüler: 21,00 €


Lachnacht in Brunsbüttel

Es wartet ein fantastischer Mix aus Kabarett und Comedy auf Sie! Mit Lutz von Rosenberg Lipinsky, Jonas Greiner, Ausbilder Schmidt, Vera Deckers und Roger Stein. 

Die Moderation übernimmt der wunderbare Lutz von Rosenberg Lipinsky. Er ist „Deutschlands lustigster Seelsorger“ und hat ein reichhaltiges Panikangebot zusammengestellt, denn: Deutschland ist in Aufruhr. Jeden Morgen die wiederkehrende Frage: Worüber regen wir uns heute auf? Und: Womit fangen wir an? Flüchtlinge oder Aldi-Toast? Politiker oder öffentliche Verkehrsmittel? Wer jagt uns mehr Angst ein: Die Mehrwertsteuer oder doch die Ehefrau? Wir fühlen uns bedroht wie selten zuvor: Ein Schreck jagt den nächsten und keiner lässt nach. Angeblich ernähren wir uns falsch, werden aber auch immer älter. Angeblich werden wir immer älter, aber sterben auch aus. Angeblich sterben wir aus - aber wir sollen trotzdem vorher noch die Umwelt retten. Lutz von Rosenberg Lipinsky erforscht seit Jahren die German Ängste und sorgt für befreiendes Lachen über diese. Dazwischen kommen aber auch seine wunderbaren Gäste zu Wort.

Verlegt vom 28.03.2020

Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

So, 06.09.2020, 19:00 Uhr

Gitarrenkonzert: FUOCO

Mit Werken von Paco de Lucía, Donisio Aguado, Astor Piazzolla, Carlos Gardel, Roland Dyens, Vicente Amigo u.a.

Fuoco (Feuer) lautet der Titel des Programms, mit dem der Meldorfer Gitarrist und Komponist Boris Guckelsberger (*1968) in diesem Jahr auf Tour geht.
Feurig virtuose aber auch besinnliche Stücke aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert werden dabei zu hören sein.
Guckelsberger spannt einen Bogen von den Spaniern Dionisio Aguado († 1849) Paco de Lucía († 2014) und Vicente Amigo (* 1967) über Roland Dyens (†2016, Frankreich), die beiden Argentinier Carlos Gardel (†1935) und Astor Piazzolla (†1992) bis zu Egberto Gismonti (*1947, Brasilien).
Dabei zeichnet sich das Programm durch großen stilistischen Reichtum aus, die klassische Gitarre trifft auf Flamenco und Tango. Der Interpret vermittelt die Musik dem Publikum hinreißend mit Leidenschaft, Witz und Verständnis für die musikalische Form.
-Boris Guckelsberger (*1968 in Bad Homburg) studierte Konzertgitarre bei Jürgen Braubach am Konservatorium in Hamburg (Diplom an der Musikhochschule Hamburg).
Es folgte das Studium der Komposition und Musiktheorie an der Musikhochschule Hamburg bei Alfred Schnittke und Francis Corcoran, das er bei Friedhelm Döhl an der Musikhochschule in Lübeck abschloss (Diplom).
Seit 1998 arbeitet er als Komponist, Gitarrist und Bearbeiter mit dem Medien Kontor Hamburg, dem befoco Verlag Leipzig sowie dem NDR zusammen.
Im Jahr 2005 zog Guckelsberger nach Meldorf, wo er an der Dithmarscher Musikschule als Lehrer für Gitarre, Komposition und Musiktheorie in der studienvorbereitenden Ausbildung tätig ist.

Verlegt vom 21.03.2020

Die Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wu

Fr, 11.09.2020, 20:00 Uhr

18,00 €
Schüler: 10,00 €

© Werner Lauf

Änderungen vorbehalten!

Anzeige
Aktueller Hinweis:

 

Notbetrieb
Das Elbeforum
ist bis einschließlich
19. April
geschlossen.

Alle Veranstaltungen bis zum
25. April 2020 wurden abgesagt.

elbeforum@elbeforum.de

 

Ticketrückgabe

ELBEFORUM BRUNSBÜTTEL
Von - Humboldt - Platz 5
25541 Brunsbüttel

Parkplätze / Anfahrt:
Albert-Schweitzer-Str.

Telefon: 048 52 - 54 00 0
Fax: 048 52 - 54 00 44
E-Mail: elbeforum@elbeforum.de

Bankverbindung:
Sparkasse Westholstein
BIC: NOLADE21WHO
IBAN:
DE26 2225 0020 0053 0099 21

Öffnungszeiten der Theater- und Konzertkasse:

Di - Fr: 10 - 12.30 Uhr
Di und Do: 16 - 17.30 Uhr
Abendkasse: 1½ Std vor Veranstaltungsbeginn
 
Betreiberin des Elbeforums:
VHS Brunsbüttel e.V. Sie finden im Elbeforum auch die
Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel


InthegaDas Elbeforum ist Mitglied der INTHEGA,
 

DTHGder Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft


Deutscher Museumsbundund des Deutschen Museumsbundes.

 

 

 

 

 

DefibrilatorIm Elbeforum gibt es auch einen Defibrillator!